Zum Inhalt springen

Über mich

Immer damit beschäftigt, Dinge und Situationen mit der Frage zu beleuchten, ob ich das jetzt echt brauche. Will ich das Geplänkel und Geschwätz mancher Leute wirklich hören? Geht es mir gut damit oder tu ich das nur, um dazuzugehören? Brauche ich das neue Spiegeleier-Pfannen-Set für mein seelisches Wohlbefinden? Was braucht es denn wirklich, um zufrieden oder… im Reinen mit sich zu sein?

Hier dreht sich alles um das Weniger… besitzen, konsumieren, tun. Und stattdessen: mehr Sein. Für alle, die ihre Besitzansammlung immer mehr als Ballast empfinden. Für alle, die müde von der Werbung sind und den unnatürlichen Bedürfnissen, die von ihr geweckt werden. Für alle, die sich fragen, wieso der Tag nur 24 verflixte Stunden hat und wer sie eigentlich mal sein wollten. Hier findest du persönliche Geschichten über das Weniger. Nachdenkliches, Praktisches, Witziges.

Ich bin Nadja Michels, geboren 1982, lebe mit meinem Sohn im Westerwald und arbeite als Texterin, Redakteurin und Kommunikationstrainerin. Aufgewachsen in bescheidenen Verhältnissen hatte ich seit jeher ein Interesse daran, Dinge wertzuschätzen statt wegzuwerfen. Ich bin immer gern draußen und freute mich schon als Kind an der Fülle und Tiefe der Natur. Diese Freude gebe ich so gerne an meinen Sohn weiter und erkunde mit ihm die Welt. Die Einfachheit der Natur, die wir tagtäglich entdecken, ist mein bester Lehrmeister für den Alltag.